Soll ein Analoge Sensor nicht nur bei einem bestimten Schwellenwert schalten, so wird der Sensor direkt bei einem Analogen Eingang an der

 
CPU

steht für Central Processing Unit / Zentrale Recheneinheit

Dies ist die Recheneinheit eines jeden Computers und wird auch Prozessor genannt.

mehr dazu im Artikel Die CPU (SPS)

} angeschlossen

Alle Computer arbeiten mit dem binären Zahlensystem. Um die Daten interpretieren zu können muss definiert sein, um welchen Datentyp es sich handelt, denn nur so können die Daten richtig decodiert und verarbeitet werden. An der Größe des Datentyps kann erkannt werden, wie viel Speicher pro Information zur Verfügung stehen. Je größer der Speicher, umso mehr Information kann gespeichert werden.

beliebt

Die verwendete Software istvon Siemens heißt Step7, ab der Version 11 wurde die Programmierumgebung komplett überarbeitet und alle Funktionen in einer Oberfläche integriert und heißt nun TIA-Portal (Totally Integrated Automation)

beliebt

Um das Programmieren mit der Simatic Step 7 Software (TIA Portal) zu vereinfachen, gibt es kleine Regeln um Fehler zu vermeiden, oder schneller finden zu können.

Richtlinien helfen die Funktion zu garantieren und einfach ans Ziel zu kommen, speziell, wenn mehrere Programmiere abwechselnd am selben Projekt arbeiten.

Bei der Schrittkettenprogrammierung geht es darum, dass immer nur ein Schritt aktiv sein kann, und die schritte nur in der vorgegebenen Reihenfolge geschaltet werden, dadurch umgeht man Signalüberschneidungen und kann komplexe Abläufe einfach programmieren.

beliebt

Siemens bietet tolle Lern und Lehrunterlagen an, die sehr gut geeignet sind um selbständig den Stoff zu erarbeiten.

beliebt

„Speicher Programmierbare Steuerung“ werden zum Steuern und Regeln von Anlagen verwendet. Ihre Programmierung erfolgt digital und kann einfach geändert werden. Heutzutage werden diese Systeme fast überall eingesetzt um Anlagen zu automatisieren, wie zum Beispiel in Produktionsstraßen, Aufzüge, Automaten, Flughafen,…
Bevor es SPS gab wurden alle Anlagen aufwendig über die Verdrahtung von Schaltwerken und Sensoren/Aktoren programmiert , sogenannte VPS, die noch heutzutage oft Verwendung finden (Motoranlauf), da sie in der Anschaffung günstiger sind und hohe Lasten direkt schalten können. Man benötigt kein Programmiergerät für VPS Anlagen, denn das Programm wird hardwaretechnisch realisiert und kann daher nur unter hohem Aufwand geändert werden.

{mcnotifications layout="default" option="com_content" item="auto" item_params="f,b,e,t"" class="button button-xsmall">mehr Information

VPS:

  • Sensoren sind direkt mit den Aktoren verbunden
  • Verdrahtung/Programmierung muss bei Programmänderungen meist komplett erneuert werden
  • bei komplexen Steuerungen hoher Stromverbrauch
  • Lasten können direkt geschalten werden

SPS

  • Sensoren und Aktoren sind unabhängig mit der SPS verbunden
  • einfache Programmänderung, z.B. durch wechseln der Speicherkarte. Die Hardware muss dabei nicht geändert werden da jeder Eingang und Ausgang seinen eigenen Steckplatz mit Adresse( Absolute Operant) hat.
  • teure Anschaffung dafür geringere Wartungszyklen
  • Fernwartung möglich
  • oft langfristig kostengünstiger
  • höhere Zuverlässigkeit
  • anfälliger bei Störungen in der Stromversorgung (Stromschwankung)
  • Fehlersuche oft nur mit Programmiergerät möglich
  • höher qualifiziertes Personal wird benötigt

Weiterführende Quellen

Mehr Informationen sind auf diesen Links zu finden.

Ist diese Seite hilfreich?
Dann finde HIER heraus, wie du dieses Projekt unterstützen kannst! Durch deine Unterstützung kann dieses Projekt erhalten und weiter ausgebaut werden.
Wir benutzen Cookies
Die Seite Mr. Mechatronik nutzt Cookies. Alle von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Alle extern eingebundenen Inhalte wie Google Ads und YouTube Videos dürfen keine Benutzerbezogene Cookies setzten und nutzen nur die Cookies, die für die Funktion benötigt werden. Ich wünsche viel Spaß bei der Verwendung der Seite